solo exhibitions

Erster Advent mit blauen Handschuhen

Über 350 aktiv Mitwirkende am Kunstprojekt EISBLUMENBLAU Blauer Lichtschein im Eingang der Kirche Während dieses besonderen Konzertereignisses mit sechs Harfen und modernem Wintermärchen fiel eisblauer Lichtschein aus der Auferstehungskirche im Fürther Stadtpark. HARFENWALD, erzählt von Michael Herrschel. Kirchenmusikdirektorin Sirka Schwartz-Uppendieck hatte flirrende Harfenklänge als glänzenden Schlusspunkt des Programms der 53. Kirchenmusiktage Fürth 2016 gesetzt. Applaus, Applaus – mit eigens gefärbten Handschuhen! Bereits im Vorraum…

Meine dritte Einzelausstellung

Tägliche Ankündigung in der Badischen Zeitung Dem Sprung über die Landesgrenze hinaus hatte ich mit großer Spannung und Vorfreude entgegen gesehen. Und dass ich von der katholischen Universitätskirche Freiburg die Zusage bekam, meine Objekte dort – über den Zeitraum des OPEN ART Festivals hinaus – sogar zwei Wochen lang zu zeigen, machte fast jede Anstrengung im…

Ausstellung in Freiburg: Im Spiegel des Augenblicks

Freitag, der Dreizehnte, und die Eröffnung der OPEN ART Endlich war es soweit. Bevor am Samstag, den 14. Mai, das OPEN ART Festival in Freiburg starten sollte, bekam ich den Hinweis, dass eine Riesenbaustelle vor der Türe zur Universitätskirche gleich am Samstagmorgen die Zufahrt unmöglich machen würde. Nachdem die Buch-Pakete zu schwer waren, um sie kilometerweit zu Fuß hinzuschleppen,…

Nachlese: Abschlusskonzert der 52. Kirchenmusiktage

Der Altar der Auferstehungskirche Fürth als Bühne für die 52. Kirchenmusiktage

Lilith und Hulda Ein ganz besonderer Tag war für mich in diesem Jahr der 22. November, der Tag des Abschlusskonzerts der 52. Kirchenmusiktage. Zweierlei geschah an diesem Tag. Zum einem begleiteten zwei meiner Bilder – Entfachte Debatte und Nächtliche Frage –  die Uraufführungen ‚Lilith’ und ‚Hulda‘ als projizierte Lichtbühnenbilder. Beide Texte stammen von Michael Herrschel, vertont wurden sie von Lorenz Trottmann und Dorothea…

Ein Bild für Lilith

Auferstehungskirche, Fürth Kirchenmusiktage 2015, Abschlusskonzert, Lilith

Nächtliche Frage Gleich zwei meiner Bilder begleiten nun das Abschlusskonzert „Biblische Bilder, neue Musik“, das die 52. Fürther Kirchenmusiktage am 22. November 2015 krönt. „Nächtliche Frage“ wird als Lichtbühnen-Bild der Aufführung einen sinnlichen Akzent setzen, wenn Michael Herrschels Gedicht von der mutigen Lilith aus der Wüste in vertonter Fassung uraufgeführt wird. Ich freue mich sehr, dass –…

Momente im Spiegel der Retrospektive

Vielen Dank! Allen Besuchern der Ausstellung und ihrer Eröffnung gilt mein herzlichstes Dankeschön! Das besondere Interesse an meiner Installation in der Auferstehungskirche beflügelt mich aufs Neue. Faszinierend waren all die vielfältigen Begegnungen, die mich am Rande der Ausstellung erwarteten. Genau wie die inspirierenden Verknüpfungen

Ausstellung bis Karsamstag geöffnet

Installation von Petra Annemarie Schleifenheimer in der Fürther Auferstehungskirche

Großer Erfolg von Eröffnung und Konzert Nach dem großen Erfolg der Ausstellungseröffnung und dem herrlichen Konzert von Sirka Schwartz-Uppendieck und Karen Haardt ist die Ausstellung „Im Spiegel des Augenblicks“ noch bis zum Karsamstag am 4. April 2015 in der Auferstehungskirche zu sehen: Nürnberger Straße 15, 90762 Fürth bis Karsamstag, 4. April 2015 täglich von 10 bis 16 Uhr Lesen Sie…

Ausstellung verlängert!

(Foto: Nina Thilo)

Die Ausstellung in den Räumen von Customer und Partner wurde bis zum 7. September 2012 verlängert. Wer die Bilder noch nicht gesehen hat oder noch einmal sehen möchte, ist während der üblichen Bürozeiten herzlich willkommen am Bahnhofsplatz 8 in Fürth! Es empfiehlt sich aber gerade in der Urlaubszeit, direkt mit der Künstlerin einen Termin zu…

Vernissage bei Customer und Partner

Ausdrucksstarke Pinselstriche und nuancierte Farben sind die Leidenschaft der Malerin, die erst vor zwei Jahren begann, ihre künstlerische Leidenschaft zu leben.   Klare Aussagen Themen gibt es für Petra Annemarie Schleifenheimer genug. Mehr als genug sogar. Sie malt, was sie erlebt, gibt viel von sich und entwickelt oft hochgradig emotionale Themen. Die kommen dann mit…