Der neue Schnitt

Dieses außergewöhnliche Artistbook zeigt 13 Frauen-Fluch-Blätter von A bis Y – von Alice über Herrn Käthe bis Yoko – Namen bedeutender Frauen und Frauenfiguren aus 500 Jahren. Zitate, Zeilen sowie Fragmente aus Interviews, Songtexten und Fundstücken, welche ich, im Rahmen meines „Reformkiosk“ Projektes, den Aussprüchen des Reformators Martin Luther gegenüber gestellt habe. Widersprüchliches? Gegensätzliches oder …

Jetzt weiterlesen!

Minimales Reisen: Voll infiziert reisen

minimales reisen

Als ich mich 2020 bei der AG Minimales Reisen um eine Artist Residency in der Kunsthalle Below bewarb, konnte ich nicht ahnen, in welch‘ einen Sog von neuen Reise-Ideen es mich da hineinziehen würde. Souvenir, Erinnerung, Andenken Immer wieder beschäftigt mich in meiner künstlerischen Arbeit dieses Wort, das aus dem Französischen kommt: ‚se souvenir = …

Jetzt weiterlesen!

Projektbücher

Während meine Skizzenbücher mich seit Jahrzehnten täglich begleiten, da sie handlich, oft im DIN A5 Format, in fast jeder Tasche dabei sind, entstehen die Projektbücher vorrangig dann, wenn mich ein Thema über mehrere Wochen beschäftigt. Dies kann auf einer Studienreise sein, aber auch beim Arbeiten ‚im stillen Kämmerlein‘, dem Atelier. Projektbücher sind häufig Bücher, die …

Jetzt weiterlesen!

SchönHeut

Wenn wir beim Frisör schon nicht mal mehr die aktuelle Vogue durchblättern können. Ach was: Dank ‚covid 19‘ dürfen wir ja schon nicht mal mehr zum Frisör. Anstatt dessen, hier ein kleines collagiertes Vergnügen, dank Schere und Kleber. SchönHeut, oder? „SchönHeut“ Artistbook 2020, Original / DIN A5/ 7 Doppelseiten collagiert Wenn schon … alles so …

Jetzt weiterlesen!

Sommerzeit. Reisezeit. Coronazeit.

Wie jedes Jahr, zu Beginn der Ferien, diese Fragen:  Wohin fährst du? Ach was, heuer gar nicht an’s Meer? Fährst Du wieder zum Malen? Gehst Du in die Berge? Wie? Waaaas machst Du? Ich werde Dir berichten!Nein, es ist nicht wegen Corona. Momentan nur soviel: Minimales Reisen

Künstlerbücher

Es ist kein Skizzenbuch. Auch kein Reisebuch. Und schon gar kein Kochbuch. Was ist es dann, das „Künstlerbuch“? Es ist ein eigenständiges Kunstwerk und somit selbst Gegenstand eines künstlerischen Konzepts. Das Medium, mit dem sich Künstler seit den Anfängen des 20.Jahrhunderts befassen, fasziniert mich immer wieder. Meine derzeitige Lieblingslektüre: Jürgen Partenheimer, sowie die Arbeiten von Annette le Fort. In …

Jetzt weiterlesen!

as long as I can remember

Solange ich mich zurück erinnern kann, zeichne ich. Als Kind und dann als Schülerin, zunächst unbeholfen, aber mit viel Freude. Kunst war mein Lieblingsfach.Die Wahl als 4. Abiturfach hat vermutlich meinen ganzen gymnasialen Abschluss gerettet. Zumindest den Notenschnitt etwas gehoben. Später als Studentin, mit großem Enthusiasmus zeichnerisch meinem Beruf entgegen gefiebert. „Nulla dies sine linea“, …

Jetzt weiterlesen!

Bücher in der Ausstellung

Stille und Störung auf der fränkischen Burg In unserer ersten Gemeinschaftsausstellung präsentierten wir vier Künstlerinnen der Gruppe ‚StilleStoerung‘, unsere Arbeiten jeweils auf einer Etage der Giechburg. Mein Raum war dabei bewusst in ein mysteriöses Halbdunkel getaucht. Meine Arbeiten: ‚Would you get your hand dirty for me?‘ sowie meine Sammlungen zu den Themen: ‚Zweigstand‘, ‚StaubModell‘ und ‚LichtGruppe‘ und die Bücher …

Jetzt weiterlesen!