Books

Projektbücher

Während meine Skizzenbücher mich seit Jahrzehnten täglich begleiten, da sie handlich, oft im DIN A5 Format, in fast jeder Tasche dabei sind, entstehen die Projektbücher vorrangig dann, wenn mich ein Thema über mehrere Wochen beschäftigt. Dies kann auf einer Studienreise sein, aber auch beim Arbeiten ‚im stillen Kämmerlein‘, dem Atelier. Dementsprechend variiert ihre Seitenzahl: Von…

SchönHeut

Wenn wir beim Frisör schon nicht mal mehr die aktuelle Vogue durchblättern können. Ach was: Dank ‚covid 19‘ dürfen wir ja schon nicht mal mehr zum Frisör.Anstatt dessen, hier ein kleines collagiertes Vergnügen, dank Schere und Kleber. SchönHeut, oder? Wenn schon … alles so schwierig ist um uns herum, wenn Freunde erst anrufen, bevor sie…

Sommerzeit. Reisezeit. Coronazeit.

Wie jedes Jahr, zu Beginn der Ferien, diese Fragen:  Wohin fährst du? Ach was, heuer gar nicht an’s Meer? Fährst Du wieder zum Malen? Gehst Du in die Berge? Wie? Waaaas machst Du? Ich werde Dir berichten!Nein, es ist nicht wegen Corona. Momentan nur soviel: Minimales Reisen

Künstlerbücher

Es ist kein Skizzenbuch. Auch kein Reisebuch. Und schon gar kein Kochbuch. Was ist es dann, das „Künstlerbuch“? Es ist ein eigenständiges Kunstwerk und somit selbst Gegenstand eines künstlerischen Konzepts. Das Medium, mit dem sich Künstler seit den Anfängen des 20.Jahrhunderts befassen, fasziniert mich immer wieder. Meine derzeitige Lieblingslektüre: Jürgen Partenheimer, sowie die Arbeiten von Annette le Fort. In…

Bücher in der Ausstellung

Stille und Störung auf der fränkischen Burg In unserer ersten Gemeinschaftsausstellung präsentierten wir vier Künstlerinnen der Gruppe ‚StilleStoerung‘, unsere Arbeiten jeweils auf einer Etage der Giechburg. Mein Raum war dabei bewusst in ein mysteriöses Halbdunkel getaucht. Meine Arbeiten: ‚Would you get your hand dirty for me?‘ sowie meine Sammlungen zu den Themen: ‚Zweigstand‘, ‚StaubModell‘ und ‚LichtGruppe‘ und die Bücher…

Gesucht werden …

Diebstahl in der Universitätskirche Aus meiner Ausstellung in der Universitätskirche Freiburg wurden im Mai 2016 die abgebildeten 5 Kunstobjekte entwendet. Es handelt sich dabei um originale Buchobjekte mit Spiegeln. Sehr am Herzen liegt mir auch, dass das wunderschöne „Buch des Hokusai“ wiedergefunden wird: Auch dieses Buch verschwand samt Spiegel: „Die Wolfsfrau. Die Kraft der weiblichen Urinstinke“…

Meine dritte Einzelausstellung

Tägliche Ankündigung in der Badischen Zeitung Dem Sprung über die Landesgrenze hinaus hatte ich mit großer Spannung und Vorfreude entgegen gesehen. Und dass ich von der katholischen Universitätskirche Freiburg die Zusage bekam, meine Objekte dort – über den Zeitraum des OPEN ART Festivals hinaus – sogar zwei Wochen lang zu zeigen, machte fast jede Anstrengung im…

OPEN ART Festival: Ideen und Kreativität

Die Zeit war knapp Meine Zeit in Freiburg war schon am Eröffnungswochenende des OPEN ART Festivals viel zu knapp. Schließlich wollte ich ja einen guten Teil davon an ‚meinem‘ Festspielort in der Universitätskirche anwesend sein. Trotzdem konnte ich einige der anderen Künstler und Künstlerinnen, die das Festival mit ihren Ideen und ihrer Kreativität zu einem so tollen Event…